Wo bekomme ich Hilfe?

Wo bekomme ich qualifizierte Ernährungsberatung bzw. Ernährungstherapie?

Ernährungsberater und Empfehlungen für Krebspatienten gibt es viele – aber wo finde ich wirklich qualifizierte Hilfe?

„Ernährungsberater“ ist kein geschützter Begriff. Eine Ernährungsberatung/-therapie führen klassischer Weise die Berufsgruppen der Diätassistenten, Oecotrophologen und Ernährungsmediziner durch. Um sicher zu gehen, dass Sie wirklich professionelle Unterstützung bekommen, beachten sie folgende Hinweise:

  • Die Beratungsangebote im Einzugsgebiet des Tumorzentrums München der Mitglieder der AG Ernährung und Krebs finden Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.
  • Für Bundesweite Angebote, fragen Sie bei den Berufsverbänden der Diätassistenten (Öffnet externen Link in neuem FensterVDD) und Oecotrophologen (Öffnet externen Link in neuem FensterVDOe) nach Angeboten in Ihrem PLZ-Gebiet oder nutzen Sie die Suchfunktion auf deren Websites.
  • Eine Suchfunktion bietet ebenso die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Öffnet externen Link in neuem FensterDGE) auf ihrer Homepage unter "Service" an. Auch die Deutsche Gesellschaft der qualifizierten Ernährungstherapeuten und Ernährungsberater (Opens external link in new windowQUETHEB) hat einen eigenen Expertenpool zusammengestellt.
  • Der Bundesverband dt. Ernährungsmediziner e.V. (Opens external link in new windowBDEM) zeigt auf seiner Homepage eine Übersicht aller Schwerpunktpraxen für Ernährungsmedizin in Deutschland.
  • Viele gesetzliche Krankenkassen erkennen die Zertifizierungen nach Öffnet externen Link in neuem FensterVDD, Öffnet externen Link in neuem FensterVDOe, Öffnet externen Link in neuem FensterDGE und Öffnet externen Link in neuem FensterQUETHEB, sowie Ernährungsmediziner (Öffnet externen Link in neuem FensterDAEM/DGEM) an.
  • Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach einer Liste mit qualifizierten Ernährungsberatern.
  • Fragen Sie bei Ihrem Onkologen / Internisten, ob er mit einer Ernährungsfachkraft kooperiert bzw. achten Sie auf Aushänge in der Praxis.
  • Wenden Sie sich an die Ernährungsberater von Kliniken, diese stehen in der Regel auch ambulanten Patienten zur Verfügung.