Gewichtsabnahme für Krebskranke sinnvoll?

Profitieren übergewichtige Krebskranke von einer Gewichtsreduktion?

Seien Sie „so schlank wie möglich innerhalb des Normalgewichtsbereichs (Opens internal link in current windowBMI 18,5-24,9 kg/m²)“, dies empfiehlt der World Cancer Research Fund (WCRF) auch für bereits an Krebs Erkrankte. Allerdings leitet sich die Begründung („Evidenz“) für diese Empfehlung überwiegend aus Beobachtungsstudien ab. Deshalb ist letztendlich nicht wirklich bewiesen, ob eine Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Betroffenen tatsächlich die Prognose verbessert.

Der Verlauf einer Krebserkrankung wird durch viele Faktoren beeinflusst: z.B. Erbanlagen, Erkrankungszeitpunkt, Tumorart, Tumor-Stadium bei Erstdiagnose, bereits angewandte Tumortherapien, Umweltfaktoren, Lebensstil. Diese Faktoren sind wichtig, um zu klären, ob eine Gewichtsabnahme bei Ihnen empfehlenswert ist. Im Vorfeld sollte man auch eruieren, ob Ihr Gewicht stabil ist oder ob eine unbeabsichtigte Gewichtsabnahme auf hohem Niveau vorliegt. Ein Screening auf Mangelernährung ist immer empfehlenswert.

Bei bereits aufgetretenen Metastasen ist eine Gewichtsabnahme nur sehr bedingt vertretbar, hier ist eher abzuraten. Die Studienlage hierzu ist aber noch dünn.

Unter Chemotherapie sollte das Gewicht konstant gehalten werden. Bei manchen Krebserkrankungen wie z.B. dem Brustkrebs kommt es unter der Chemotherapie häufig zu einer Gewichtszunahme, die sich prognostisch ungünstig auswirken kann. 

Sie sollten im Vorfeld immer mit Ihrem behandelnden Arzt klären, ob eine Gewichtsabnahme bei Ihnen ratsam ist. Bei Krebserkrankungen ist allenfalls eine mäßige Gewichtsabnahme angeraten.

Wichtig ist, dass Ihre Gewichtsreduktion (Ernährung und Bewegung) immer unter Opens internal link in current windowprofessioneller Anleitung und Begleitung stattfindet (Ernährungsmediziner/innen, Ernährungsberater/innen).

Auch wenn Sie nicht abnehmen, sondern lediglich Ihr Gewicht stabil halten wollen (durch Ernährung und Bewegung), sollten Sie als Krebspatient immer eine Ernährungsberatung sowie eine Opens internal link in current windowprofessioneller Anleitung und Begleitung dazu erhalten (Ernährungsmediziner/innen, Ernährungsberater/innen).